Schnur

Wer das, was ich bisher auf dieser Seite geschrieben habe, gelesen hat, weiß, dass ich bislang mit der Fireline von Berkley gefischt habe.

Ich war deshalb auf der Suche nach einer Alternative und bin fündig geworden....

Das war einmal. Mittlerweile ist viel Zeit in´s Land gegangen und ich war natürlich auch in Sachen Schnur nicht untätig.

Ich habe immer wieder nach anderen preiswerten Alternativen zur Fireline gesucht und einige in meinen Shop eingestellt, die ich auch hier noch einmal vorstellen möchte:

Da wäre zunächst die Stroft GTP.

Viele werden jetzt zurück schrecken und denken: “Hat er nicht gerade was von preiswert geschrieben? Und dann erwähnt er Stroft GTP?”

Die Stroft GTP ist m.E. eine der besten Schnüre auf dem Markt. Sie ist sehr dicht geflochten und absolut rund. Sie ist sehr langlebig, was den hohen Anschaffungspreis etwas erträglicher macht. Außerdem hat WAKU den Preis für die Strfot GTP zur Saison 2004 gesenkt und endlich auch eine 1.000-m-Spule im Programm. Neuerdings gibt es auch 250- und 500-m-Spulen bei mir.

Die Fa. WAKU, die die Stroft herstellt, verzichtet bei der GTP auf die Angabe des Durchmessers. Aus den Bestellnummern von WAKU kann man jedoch unschwer den Durchmesser erkennen. Zunächst ist man dann enttäuscht, weil andere Geflochtene eine viel höhere Tragkraft bei gleichem Durchmesser zu haben scheinen. Bei Stroft ist der Durchmesser aber sehr realistisch angegeben und dann trägt die Schnur plötzlich gar nicht mehr sooo wenig.

Eine andere sehr gute Schnur, die besonders in Waller-Anglerkreisen bekannt sein dürfte, ist die Dyna Cast® von Leitner. Die Tragkräfte reichen zwar bis über 100 KG, aber es gibt auch für Spinnfischer gebräuchliche Tragkräfte, die erstaunlich dünn und geschmeidig sind.

Eine Schnur, die es qualitativ mit jeder anderen geflochtenen Schnur aufnehmen kann. Leider sind die Preise auch eher hoch. Die Schnur ist erstaunlich dünn und geschmeidig. Insbesondere die Universe hat es mir angetan. Als Besonderheit bietet Leitner auch eine geflochtene Schnur aus einer Mischfaser an, die ebenfalls sehr ordentlich verarbeitet ist und die sinkt. Dadurch, dass die meisten geflochtenen Schnüre aus Dyneema® hergestellt sind und dieses leichter ist als Wasser, schwimmen sie zwangsläufig. Die Dyna Cast® sinking ist schwerer als Wasser, was dem Posenangler sehr entgegen kommt.

Als neueste Schnur im Programm biete ich die

Tuf Line XP von Western Filament

 an, die von vielen als Stroft-GTP-Ersatz gesehen wird.

Auch die Tuf Line ist sehr eng geflochten und sehr rund. Über die Haltbarkeit der Schnur kann ich noch nichts aus eigener Erfahrung sagen, aber es ist mir negatives bekannt. Es gibt die Schnur in zwie Farben: Leuchtend gelb und Moosgrün und Tragkräften zwischen 6,8 und 90,7 KG, was die Schnur auch für Wallerangler interessant machen dürfte.

Die nächste Schnur ist aus dem Hause Lippmann:

Dyneema Geflochten

 Wie der Name schon sagt, eine geflochtene Schnur aus Dyneema, die aus drei Strängen besteht und deshalb (natürlich) nicht rund sondern flach ist. Die Schnur ist aber in den kleineren Stärken (bis Typ 15, 11 KG) gut einsetzbar zum Spinnfischen und für die größeren Stärken habe ich mittlerweile auch Stammkunden, die die Schnur regelmäßig in Norwegen einsetzen. Der Preis liegt bei unschlagbaren 36,95 EUR für 1.000 m bzw. 10,90 EUR für 270 m (Typ 15 bis 40)! Einige werden diese Schnur von Ebay kennen; dort ist sie die wohl am meisten angebotene Schnur. Wer meint, dass er sie dort billiger bekommt, mag ruhig dort vorbeischauen und die Preise und vor allem die Versandkosten vergleichen.

Zu guter letzt sei noch erwähnt, dass es natürlich auch monofile Schnur bei mir gibt, nämlich die Stroft GTM. Der TÜV Bayern hat monofile Angelschnüre führender Hersteller unter Praxisbedingungen getestet. Die Stroft GTM war der Testsieger. Nicht umsonst bauen die Fliegenfischer, die ich kenne, ihre Vorfächer aus Stroft GTM. Sie wissen, dass es kaum eine bessere Schnur gibt.

Ich habe mich natürlich auch nach billigeren Alternativen umgesehen, aber alles, was ich bisher in den Fingern hatte, kam nicht an die Stroft GTM heran. Den Vogel hat eine 16er Schnur abgeschossen, die statt der angegebenen Tragkraft von 3,2 KG immer bei rund 1,5 KG gerissen ist. Solchen Mist mag ich wirklich niemandem anbieten und deshalb gibt es bei mir nur Stroft GTM.

Ich kann in meinem Shop also mittlerweile mehr als zwei Sorten Schnur anbieten und ich bleibe weiterhin wachsam und auf der Suche nach Neuigkeiten.

[www.koedershop.de] [Direkt zum Shop] [Impressum]